REISE-FINDER

Kulturreise 200 Jahre Anton Bruckner

Wirkungsstätten und Spitzenkonzerte

  • Steyr
    Steyr
  • Linz
    Linz
    © Fotolia
4 Tage
pro Person DZ
515,00 €

Bis heute ist Anton Bruckner der weltberühmte Unbekannte unter den Komponisten des 19. Jahrhunderts geblieben. Wie und was er komponierte, war für die meisten seiner Zeitgenossen zu neu, zu groß und zu überwältigend. Wie er war und wie er lebte, war ihnen zu schräg, zu schrullig und zu sonderbar. Oberösterreich war Anton Bruckners Heimat. In Ansfelden wurde er 1824 geboren, im Stift St. Florian ausgebildet und in Linz entwickelte er sich zum umjubelten Orgelimprovisator und zu einem Komponisten in unverwechselbarer Tonsprache. Hier erklingt seine Musik heute im renommierten Konzerthaus, das seinen Namen trägt.

Reiseverlauf

1.Tag: Anreise nach Linz - Stadtführung

Anreise nach Linz. Nachmittags begeben Sie sich bei einer Stadtführung auf die Spuren von Anton Bruckner. Vorbei an den wichtigsten Sehenswürdigkeiten besuchen Sie die Brucknerstiege im alten Dom. Abends Möglichkeit zum Besuch des Konzerts mit Jordi Savall & Le Concert des Nations im Brucknerhaus (Aufpreis), nur wenige Minuten zu Fuß vom Hotel entfernt.

2.Tag: Kunstmuseum - Schifffahrt

Am Donauufer thront das eindrucksvolle Lentos Kunstmuseum. Bei einer Führung entdecken Sie moderne und zeitgenössische Kunst in besonderem Ambiente. Präsentiert werden Kunstwerke des 19. Jahrhunderts, über die klassische Moderne (Klimt, Schiele, Kokoschka) und den Expressionismus bis hin zu zeitgenössischen Kunstpositionen. Anschließend laden wir Sie zu einer Schiffstour auf der Donau ein. Ihnen bleibt noch Zeit für eigene Erkundungen.

3.Tag: Ansfelden - St. Florian

Fahrt nach Ansfelden, hier wurde Anton Bruckner 1824 geboren. Seit 2014 widmet sich das nach ihm benannte Museum in seinem Geburtshaus der Darstellung seines Lebens und Schaffens. Nachmittags zu Gast im Augustiner- Chorherrenstift St. Florian, Anton Bruckners Grabstätte. Hier werden Sie zu einer Führung mit Basilika, Bruckner- Sarkophag, Bibliothek und Marmorsaal erwartet. Abends können Sie sich auf Martin Haselböck und das Orchester Wiener Akademie mit Klaviervirtuose Kit Armstrong im Brucknerhaus freuen (Aufpreis).

4. Tag: Steyr - Heimreise

Nach dem Frühstück kurze Fahrt nach Steyr - „wo ich alljährlich so gerne weile“ (A. Bruckner). Bruckner muss man lieben. Denn in seiner ganzen Genialität war er ein einfacher, bescheidener, manchmal rührend hilfloser, immer innig empfindsamer, treuer, dankbarer Mensch. Nach Steyr kam er immer besonders gerne! Hier fand er Erholung und Ruhe, um an seinen zahlreichen großen Werken zu arbeiten. Stadtführung mit Besuch des Brucknerdenkmals. Im Stadtmuseum ist eine Bruckner- Ausstellung geplant (Eigenregie). Nachmittags Heimreise.

 

12.09.2024: Jordi Savall &

Le Concert des Nations

EXPERIMENTIEREN: Der drei von ihren kompositorischen Vätern ‚verstoßenen‘ sinfonischen Kinder nehmen sich Le Concert des Nations, fraglos eines der besten Originalklangorchester der Welt, und sein Gründer Jordi Savall an, die zuletzt vor mehr als einem Vierteljahrhundert im Brucknerhaus Linz aufgetreten sind.

Das Programm: Franz Schubert: Sinfonie Nr. 7 („Unvollendete“) h-moll, D 759 (1822) Robert Schumann: Sinfonie („Zwickauer“) g-moll, WoO 29 (1832-33) Anton Bruckner: Sinfonie („Annullierte“) d-moll, WAB 100 (1869) Dirigent: Jordi Savall - Le Concert des Nations

 

14.09.2024: Martin Haselböck &

Wiener Akademie Orchester

FORTFAHREN: Mit der im September 1872 in St. Florian (weitgehend) beendeten Sinfonie Nr. 2 c-moll stellte Anton Bruckner sich in Wien als Sinfoniker vor. Der ‚Zweiten‘ werden passenderweise zwei zweite Werke von Liszt an die Seite gestellt: die Orchesterfassung der populären Ungarischen Rhapsodie Nr. 2 d-moll und das Klavierkonzert Nr. 2 A-Dur, dessen wechselvolle, sich über mehr als 30 Jahre erstreckende Entstehungs- und Bearbeitungsgeschichte es mit derjenigen jeder Bruckner-Sinfonie aufnehmen kann. Die Interpretation der drei Werke liegt in den Händen von Martin Haselböck und dem Orchester Wiener Akademie mit Klavierkonzert von Starpianist Kit Armstrong als Solist.

Das Programm:

Franz Liszt: Ungarische Rhapsodie Nr. 2 d-moll, S. 359, Nr. 2 (1847, 1857-60) Konzert für Klavier und Orchester Nr. 2 A-Dur, S. 125 (1830-39, rev. 1849, 1853, 1857, 1861) Anton Bruckner: Sinfonie Nr. 2 c-moll, WAB 102 (1871-72, rev. 1873, 1876) „Fassung 1872“ Dirigent: Martin Haselböck Klavier: Kit Armstrong - Orchester Wiener Akademie

 

12.09.2024: Jordi Savall &

Le Concert des Nations

EXPERIMENTIEREN: Der drei von ihren kompositorischen Vätern ‚verstoßenen‘ sinfonischen Kinder nehmen sich Le Concert des Nations, fraglos eines der besten Originalklangorchester der Welt, und sein Gründer Jordi Savall an, die zuletzt vor mehr als einem Vierteljahrhundert im Brucknerhaus Linz aufgetreten sind.

Das Programm: Franz Schubert: Sinfonie Nr. 7 („Unvollendete“) h-moll, D 759 (1822) Robert Schumann: Sinfonie („Zwickauer“) g-moll, WoO 29 (1832-33) Anton Bruckner: Sinfonie („Annullierte“) d-moll, WAB 100 (1869) Dirigent: Jordi Savall - Le Concert des Nations

 

14.09.2024: Martin Haselböck &

Wiener Akademie Orchester

FORTFAHREN: Mit der im September 1872 in St. Florian (weitgehend) beendeten Sinfonie Nr. 2 c-moll stellte Anton Bruckner sich in Wien als Sinfoniker vor. Der ‚Zweiten‘ werden passenderweise zwei zweite Werke von Liszt an die Seite gestellt: die Orchesterfassung der populären Ungarischen Rhapsodie Nr. 2 d-moll und das Klavierkonzert Nr. 2 A-Dur, dessen wechselvolle, sich über mehr als 30 Jahre erstreckende Entstehungs- und Bearbeitungsgeschichte es mit derjenigen jeder Bruckner-Sinfonie aufnehmen kann. Die Interpretation der drei Werke liegt in den Händen von Martin Haselböck und dem Orchester Wiener Akademie mit Klavierkonzert von Starpianist Kit Armstrong als Solist.

Das Programm:

Franz Liszt: Ungarische Rhapsodie Nr. 2 d-moll, S. 359, Nr. 2 (1847, 1857-60) Konzert für Klavier und Orchester Nr. 2 A-Dur, S. 125 (1830-39, rev. 1849, 1853, 1857, 1861) Anton Bruckner: Sinfonie Nr. 2 c-moll, WAB 102 (1871-72, rev. 1873, 1876) „Fassung 1872“ Dirigent: Martin Haselböck Klavier: Kit Armstrong - Orchester Wiener Akademie

  • Bruckner’s Annulierte
  • Bruckner’s 2.
  • mit Norbert Locher

Leistungen

  • Fahrt im EXKLUSIV Reisebus
  • 3 x Übernachtung mit Frühstück
  • Stadtführung Linz
  • Eintritt/Führung Kunstmuseum
  • Schifffahrt
  • Brucknermuseum Ansfelden
  • Führung St. Florian
  • Stadtführung Steyr
  • Reisebegleitung

Unterkunft

Arcotel Nike in Linz ★★★★

Das Arcotel Nike in Linz liegt direkt an der Kulturmeile, unweit von Altstadt und Domviertel, mitten im Grünen, wo man die Kraft der Donau spüren kann. Zu den Hotspots ist’s nur ein Katzensprung: Brucknerhaus, Lentos Kunstmuseum und Ars Electronica Center. Zu einem der beliebtesten Gesellschaftspunkte der Stadt geadelt, treffen sich hier Vielreisende, Kunstschaffende und Kulturinteressierte.

Termine und Preise

4-Tages-Reise Unterkunft Zimmer Preis p.P.  
12.09.2024-15.09.2024
Frühbucher bis 12.06.2024
Arcotel Nike in Linz ★★★★
DZ
EZ
515,00 €
659,00 €
Buchen
Zubuchbare Leistungen Preis p.P.
12.09. Jordi Savall & Le Concert des Nations Kat. 2 75,00 €
12.09. Jordi Savall & Le Concert des Nations Kat. 3 65,00 €
12.09. Jordi Savall & Le Concert des Nations Kat. 4 50,00 €
14.09. Martin Haselböck & Wiener Akademie Orchester Kat. 1 85,00 €
14.09. Martin Haselböck & Wiener Akademie Orchester Kat. 2 75,00 €
14.09. Martin Haselböck & Wiener Akademie Orchester Kat. 3 65,00 €
Zusatzinformationen
Veranstalter: OVA+REISEN GmbH
Ab Aalen 07:00 Uhr - An Aalen ca. 21:00 Uhr
Mindestteilnehmerzahl: Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl von 20 Personen behalten wir uns vor, die Reise bis spätestens 14 Tage vor Reisebeginn abzusagen.
Mobilität: Diese Reise ist im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität dann nicht geeignet, sofern ein Ein- und Aussteigen in bzw. aus dem Bus nicht ohne fremde Hilfe möglich ist.
Stornostaffel: E
Weitere Reisen die Ihnen auch gefallen könnten
Nordfriesland wie es keiner kennt
© Fotolia
Frühbucher bis 25.05.2024
Busreise

Nordfriesland wie es keiner kennt

Halligenwelt - Wattenmeer – Sylt

25.08.2024
6 Tage
pro Person
ab 919,00 €
Zur Reise
Verona „Das kleine Rom“
Leonid Andronov - AdobeStock
© EasyBUS
AUSGEBUCHT
Busreise

Verona „Das kleine Rom“

Carmen - Aida - La Bohème

25.07.2024
4 Tage
pro Person
ab 539,00 €
Zur Reise
Ludwig² - Das Musical
© Ludwigs Festspielhaus Füssen
Busreise

Ludwig² - Das Musical

Der König kommt zurück!

18.08.2024
1 Tag
pro Person
ab 127,00 €
Zur Reise
Magie der Heideblüte
© SPM 22
Frühbucher bis 04.06.2024
Busreise

Magie der Heideblüte

Lüneburger Heide – Celler Land

04.09.2024
5 Tage
pro Person
ab 669,00 €
Zur Reise
Piemont
© Pixabay
Frühbucher bis 16.07.2024
Busreise

Piemont

Die Heimat von Trüffel und Barolo

16.10.2024
5 Tage
pro Person
ab 699,00 €
Zur Reise
Nord-Ostsee-Kanal
Frauke Riether
Busreise

Nord-Ostsee-Kanal

Die meist befahrene künstliche Wasserstraße der Welt

07.07.2024
5 Tage
pro Person
ab 725,00 €
Zur Reise
Bregenzer Festspiele
Bregenzer Festspiele - Anja Koehler
© Bregenzer Festspiele - Anja Koehler
Ausgebucht
Busreise

Bregenzer Festspiele

AUSGEBUCHT

26.07.2024
1 Tag
pro Person
ab 138,00 €
Zur Reise
Die Heimat des Bergdoktors
© TVB Wilder Kaiser
Frühbucher bis 30.05.2024
Busreise

Die Heimat des Bergdoktors

Filmschauplätze am Wilden Kaiser

30.08.2024
3 Tage
pro Person
ab 415,00 €
Zur Reise
Kunstreise Niederrhein/Niederlande
© Fotolia
Frühbucher bis 19.06.2024
Busreise

Kunstreise Niederrhein/Niederlande

Xanten - Nijmegen – Düsseldorf

19.09.2024
5 Tage
pro Person
ab 649,00 €
Zur Reise
Lang Lang - Klavierabend
Isarphilharmonie München
© HGesch
Busreise

Lang Lang - Klavierabend

Isarphilharmonie München

18.06.2024
1 Tag
pro Person
ab 150,00 €
Zur Reise
Busreise

Berner Oberland - Pilatus

Auf 2132 m über dem Meer!

26.07.2024
5 Tage
pro Person
ab 895,00 €
Zur Reise