REISE-FINDER

Georgien - Armenien

Kontrastreicher Kaukasus

  • Armenien Swansee
    Armenien Swansee
    © pixabay
11 Tage
pro Person DZ
2.360,00 €

Eingebettet in die Ebenen zwischen dem Berg Ararat und dem Kaukasusgebirge, liegen zwischen Europa und Asien, die Länder Georgien und Armenien. Imposante Wehrkirchen und Festungen in einer erhabenen Bergwelt zeugen von einer mehr als 3000 Jahre alten Kulturgeschichte. Erfreuen Sie sich an kaukasischer Gastfreundschaft.

Reiseverlauf

1.Tag: Anreise

Flughafentransfer nach München und abends Flug mit LOT via Warschau nach Tiflis.

2.Tag: Tiflis

Frühmorgens Ankunft und Zimmerbezug. Nach einem späten Frühstück im Hotel entdecken Sie die schöne georgische Hauptstadt Tiflis. Sie besichtigen die Metechi-Kirche der Heiligen Jungfrau, die Schwefelbäder und die eindrucksvolle Friedensbrücke. Dann fahren Sie mit der Seilbahn zur Narikala Festung und kehren  zu Fuß zurück in die Stadt. Auch ein Spaziergang durch die Altstadt mit den schönen, teilweise liebevoll restaurierten Häusern steht auf dem Programm. Besichtigung der Sioni Kirche aus dem 7. Jahrhundert und der Antschischati Kirche, der ältesten Kirche in Tiflis, aus dem 6. Jahrhundert. Zum Abschluss des Tages besuchen Sie das Nationalmuseum mit der Schatzkammer. 3 Nächte.

3.Tag: Alaverdi - Grei - Kvareli

Heute erwartet Sie Kachetien, die bekannteste Weinbauregion Georgiens. Georgien gehört zu den ältesten Weinproduzenten weltweit.  Sie besuchen die Alaverdi Kathedrale aus dem 11. Jahrhundert und fahren danach zum Kloster Gremi. Gremi war die Hauptstadt von Kachetien und eine der wichtigsten Städte auf der Seidenstraße. Am Nachmittag geht es weiter nach Kvareli, wo Sie die Weintunnel “Gvirabi” besuchen, die sich auf einer Länge von 7,7 km durch die kaukasischen Berge schlängeln. Sie erfahren mehr über das georgische Weinherstellungsverfahren und haben  Gelegenheit, verschiedene Weinsorten zu verkosten. Von der kleinen alten Stadt Sighnaghi genießen Sie einen schönen Panoramablick auf die Alazani Wiesen und auf die Berge des Kaukasus. Rückkehr  nach Tiflis. Ca.320 km

4.Tag: Mzcheta - Uplisziche - Gudauri

Heute geht es Richtung Norden nach Mzcheta (UNESCO Weltkulturerbe), der alten Hauptstadt des georgischen Königreichs. Sie besichtigen die Dschwari Kirche, errichtet im 6. Jahrhundert, mit einem wunderschönen Blick auf die Stadt Mzcheta und den Zusammenfluss von Mtkvari und Aragvi. Danach sehen Sie die Swetizchoweli Kathedrale, in der das Hemd von Christus begraben sein soll. Nach der Mittagspause fahren Sie weiter in die Höhlenstadt Uplisziche, eine alte in Fels gehauene Stadt in Ostgeorgien.  Über den Kreuzpass mit 2.379 Metern erreichen Sie Gudauri, das bekannteste Skigebiet in Georgien. Abendessen und Übernachtung in Gudauri. 1 Nacht. Ca. 260 km

5.Tag: Kasbegi - Tiflis

Reizvolle Busfahrt entlang der georgischen Heerstraße zum Dorf Kasbegi. Mit einem Geländewagen geht es dann zur Gergeti Dreifaltigkeitskirche auf 2.170 m Höhe. Bei klarer Sicht eröffnet sich ein unvergesslicher Blick auf einen der höchsten Berge im Kaukasus, den Kasbek (5.047 m). Anschließend besichtigen Sie die Kirche und haben Gelegenheit zu einem kleinen Spaziergang in der Bergwelt des großen Kaukasus. Rückfahrt nach Tiflis. 1 Nacht. Ca. 200 km

6.Tag: Sadachlo - Kloster Goschavank

Sie nehmen Abschied von Georgien und reisen weiter nach Armenien. An der Grenze von Sadachlo verabschiedet sich ihr georgischer Reiseleiter und der armenische Reiseleiter heißt Sie willkommen. Dann fahren Sie zum Kloster Goschavank, in den Wäldern des Dilischangebirges, und  zum Sewansee, dem zweithöchsten Süßwassersee der Welt. Besuch des Sewanklosters, das eine herrliche Aussicht auf den wunderschön gelegenen See bietet. 1 Nacht im Hotel Sewan. Ca. 175 km

7.Tag: Asklepio & Prassonisi

Ihre Rundreise führt Sie heute zum Friedhof Noratus, der berühmt ist für seine zahlreichen alten Khachkaren (Kreuzsteine). Weiterfahrt zum Kloster Noravank aus dem 12. Jh., das sich eindrucksvoll in der engen Schlucht von Amaghu erhebt. Im Ararat Tal  besuchen Sie eine für die Region typische Ziegenkäsefabrik. Im Anschluss erreichen Sie das Kloster Chor-Virap (4. Jh.), in dem der biblische Ararat zum Greifen nahe scheint. Für die Armenier ist er aber trotzdem unerreichbar, da er auf türkischer Seite liegt. Abends Ankunft in Erewan. 3 Nächte. Ca. 280 km

8.Tag: Etschmiadsin - Swartnoz

Erewan ist die  Hauptstadt und die größte Stadt Armeniens. Sie sehen den Republik-Platz, der vom Ministerium des Auswärtigen Amtes, dem zentralen Postamt, der Nationalen Gemäldegalerie und dem Regierungshaus umgeben ist. Nachmittags Ausflug nach Edschmiadsin, das religiöse Zentrum der armenischen apostolischen Kirche. Besichtigung der Hauptkathedrale und zweier weiterer Kirchen, Surb Hripsime und Surb Gajane (UNESCO Weltkulturerbe). Auf dem Rückweg nach Erewan halten Sie an den Ruinen des Tempels Swartnoz (UNESCO Weltkulturerbe) aus dem 7. Jh. Ca. 80 km

9.Tag: Matenadaran - Garni - Geghard - Cognacprobe

Das Matenadaran ist weltweit eine der ältesten und reichsten Sammlungen für antike Bücher und Handschriften, die Sie während einer Führung kennenlernen. Mittags fahren Sie zum  mittelalterlichen Kloster von Geghard und besichtigen den hellenistischen Sonnentempel von Garni. Armenische Spezialitäten erwarten Sie mit dem Fladenbrot „Lavash“, das Sie gemeinsam mit Ihren armenischen Gastgebern zubereiten und genießen, und bei einer Kostprobe von armenischem Cognac. Abends Rückfahrt nach Erewan. Ca. 100 km

10.Tag: Erewan – Lermontovo – Haghpat – Sanahin – Sadachlo - Tiflis

Heute heißt es auch Abschied nehmen von Armenien. Doch zuvor machen Sie Halt im Dorf Lermontovo und hören Spannendes über die Molokanen. Das mittelalterliche Armenien begegnet Ihnen nochmals in den Klöstern Haghpat und Sanahin. In Sadachlo erreichen Sie wieder Georgien, wo Ihr georgischer Reiseleiter Sie wieder in Empfang nimmt. Am Abend erwartet Sie ein leckeres georgisches Abendessen. 1 Nacht. Ca. 70km

11.Tag: Tiflis – München.

Ein großes Abenteuer geht zu Ende mit vielen neuen Eindrücken zurück in heimischen Gefilden.

6 UNESCO Weltkulturstätten

★★★★-Hotel

mit Reisebegleitung

Leistungen

  • Bustransfer zum Flughafen München und zurück
  • Flug mit LOT Polish Airlines von München über Warschau nach Tiflis und zurück in der Economy Class
  • Flughafensteuern
  • Sicherheitsgebühren
  • Transfers lt. Reiseverlauf
  • 10 x Übernachtung
  • 9 x Frühstück
  • 2 x Mittagessen
  • 3 x Abendessen
  • Rundreise laut Reiseverlauf im landestypischen, klimatisierten Reisebus
  • Besichtigungsprogramm inkl. Eintrittsgelder
  • örtliche deutschsprechende Reiseleitung während der Rundreise
  • Informationsmaterial und Reiseführer
Ihr Hotel
Sie wohnen in ausgewählten guten bis gehobenen Mittelklassehotels der 4*-Landeskategorie
5 x Tiflis
1 x Gudauri
1 x Sewan
3 x Erewan

Termine und Preise

11-Tages-Reise Unterkunft Zimmer Preis p.P.  
17.09.2020-27.09.2020 DZ
EZ
2.360,00 €
2.610,00 €
Buchen
Zusatzinformationen
Fordern Sie unser Sonderprogramm an!
Veranstalter: DERTOUR, Frankfurt
Ab Aalen 14:00 Uhr - An Aalen ca. 12:00 Uhr
Hinweise: Nach Auslastung der reservierten Flugkapazitäten und bei kurzfristigen Buchungen ab 3 Monaten vor Reisebeginn kann es zu Aufpreisen kommen, die wir an Sie weitergeben müssen.
Reisepapiere: Deutsche Staatsbürger benötigen einen Personalausweis oder Reisepass, der bei der Ausreise mindestens 6 Monate gültig sein muss. Für Bürger aus anderen Staaten können andere Einreise- und Visabedingungen gelten.
Schutzimpfungen: Offiziell sind zur Zeit keine Impfungen vorgeschrieben.
Mindestteilnehmerzahl: Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl von 15 Personen behält sich der Veranstalter vor, die Reise bis spätestens 90 Tage vor Reisebeginn abzusagen.
Mobilität: Diese Reise ist für Menschen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.
Weitere Reisen die Ihnen auch gefallen könnten

Leider keine Reisen gefunden, die den Kriterien entsprechen.