Worms - Mainz - Speyer

13.7.2018 – 15.7.2018

  • Kloster Lorsch
  • Gutenberg Museum
  • mit Dr. Magdalene Gärtner

Die diesjährige Reise des Geschichtsvereins Aalen e.V. führt Sie neben den drei Kaiserdomen in Worms, Speyer und Mainz auch in die Karolingerstadt Lorsch mit dem berühmten Reichskloster. Mainz - das ist Lebenslust am Rhein! Lebensfreude und eine 2.000-jährige Kultur prägen die liebenswerte Stadt am Rhein. Begeben Sie sich auf die Spuren von Johannes Gutenberg oder der Römer und erleben Sie Mainz von seiner schönsten und spannendsten Seite. Kirchen und Sakralbauten beherrschen seit jeher das Stadtbild und stehen sinnbildlich für die kulturelle Vielfalt. An vielen Standorten der Stadt findet man auch heute noch Relikte aus der Römerzeit - als Mainz noch Mogontiacum hieß. Johannes Gutenberg, der wohl berühmteste Sohn der Stadt Mainz sollte die Welt mit seiner Erfindung des Buchdrucks nachhaltig verändern.

Ihr Hotel

Das 4-Sterne-Hotel Novotel Mainz liegt nur wenige Gehminuten vom Zentrum entfernt und ist eine ausgezeichnete Basis, um die Stadt zu erkunden. Sie wohnen in klimatisierten Zimmern und Suiten mit Flatscreen-TV.

Reiseverlauf

 

1.Tag: Speyer

Bereits am späten Vormittag erreichen Sie Speyer. Der Kaiserdom zu Speyer zählt zu einem der bedeutendsten Baudenkmäler der Romanik und ist die größte erhaltene romanische Kirche Europas. Als Grabstätte salischer, staufischer und habsburgischer Herrscher gilt der Dom als Symbol des mittelalterlichen Kaisertums. Bei einem Rundgang erfahren Sie alles Wissenswerte rund um die Kathedrale und UNESCO-Welterbestätte. Die Entstehung des Doms, seine geschichtliche Bedeutung, kunsthistorische Highlights, sowie die geistliche Dimension sind Thema dieser Führung. Am späten Nachmittag Weiterfahrt nach Mainz.

 

2.Tag: Mainz - Gutenberg

Der heutige Tag ist der Besichtigung von Mainz gewidmet. Heute erleben Sie das Goldene Mainz und seine Sehenswürdigkeiten auf einem Rundgang durch die Stadtgeschichte von den Anfängen bis heute: Römerzeit, Dom, Altstadt und moderne Mainzer Innenstadt. Der mächtige Dom mit seiner über 1000-jährigen Geschichte ist das steinerne Symbol der Macht des Mainzer Erzbischofs als Stellvertreter des Papstes, Herr über das Mainzer Erzbistum und Reichsfürst. Er ist der Kristallisationspunkt einer langen kirchlichen Entwicklung in Mainz. Die Altstadt lockt mit historischen Gebäuden, Denkmälern, Adelspalais und Marc Chagalls blauen Fenstern. Im Zentrum der Mainzer Altstadt, gegenüber dem Dom, liegt eines der ältesten Druckmuseen der Welt. Das im Jahr 1900 von Mainzer Bürgern gegründete Gutenberg-Museum ist dem "Mann des Jahrtausends" Johannes Gutenberg, seinen Erfindungen und in Sonderausstellungen deren Auswirkungen bis in die Gegenwart gewidmet und dokumentiert 4 Jahrtausende Geschichte der Schriftkultur aus aller Welt.

 

3.Tag: Kloster Lorsch - Worms

Das Weltkulturerbe Kloster Lorsch gehört zu den bedeutendsten Klosteranlagen aus karolingischer Zeit. Es wurde 764 erstmals urkundlich erwähnt. Über Jahrhunderte war Lorsch ein kultureller, wirtschaftlicher und politischer Knotenpunkt in Europa, das Kloster gleichzeitig ein wichtiger Ort für die Bewahrung und Vermittlung von antiker Kunst und Wissenschaft. Die pittoreske Königshalle mit der weltberühmten bunten Sandsteinfassade zählt zu den wenigen gut erhaltenen Gebäuden aus karolingischer Zeit. Obwohl ihr Zweck bis heute ungeklärt, ist ihre Bedeutung unbestritten. Vor den Toren Lorschs entsteht seit August 2012 das "Experimentalarchäologische Freilichtlabor karolingischer Herrenhof Lauresham". Als begehbares 1:1-Modell auf einer Fläche von 4,1 Hektar wird das komplexe, aber für das Verständnis der frühmittelalterlichen Gesellschaftsstruktur so wichtige Thema Grundherrschaft erklärt. Weiterfahrt nach Worms. Der Dom St. Peter gehört gemeinsam mit den Domen in Mainz und Speyer zu den großartigsten Schöpfungen romanischer Kirchenbaukunst. Die Ursprünge des Wormser Domes reichen in die frühchristliche Epoche spätrömischer Zeit zurück. Aus der Frankenzeit ist der erste Wormser Bischof (Berthulf, 614) überliefert, sein Dom war erheblich kleiner als der heutige. Bei einer Stadtführung erfahren Sie alles Wissenswerte über die Stadtgeschichte der Nibelungenstadt u. a. am Beispiel Dom St. Peter (innen und außen), Lutherdenkmal und jüdischer Friedhof "Heiliger Sand". Gegen Abend Beginn der Heimreise.

Ab Aalen 07:00 Uhr - An Aalen ca. 20:00 Uhr

Veranstalter: OVA+REISEN GmbH

Mindestteilnehmerzahl: Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl von 20 Personen behalten wir uns vor, die Reise bis spätestens 14 Tage vor Reisebeginn abzusagen.

Mobilität: Für Menschen mit eingeschränkter Mobilität ist diese Reise nur bedingt geeignet.

  • Fahrt im EXKLUSIV Reisebus
  • 2 x Übernachtung
  • 2 x Frühstücksbuffet
  • 1 x Abendessen
  • Stadtführung Speyer inkl. Dom
  • Stadtführung Mainz
  • Eintritt und Führung Gutenberg- Museum
  • Eintritt und Führung Kloster Lorsch
  • Führung Worms
  • Reisebegleitung

Preise pro Person

Reisepreis
im Doppelzimmer € 345,-
im Einzelzimmer € 427,-

 

Frühbucherpreis bis 13.04.
im Doppelzimmer € 325,-
im Einzelzimmer € 407,-

Zurück