Verspätungen

Die derzeitige Verkehrssituation in unserem Liniennetz in Aalen macht es uns besonders schwer, einigermaßen zuverlässig unsere Fahrplanzeiten ein zu halten. Da unsere Busse linienübergreifend eingesetzt werden, wirken sich Verspätungen auch auf Linien aus, die momentan baustellenfrei sind.

Die folgenden Baumaßnahmen behindern den Busverkehr in besonderem Maße:

  • die Sperrung zwischen Forst und Essingen
  • die Einbahnregelung nördlich des ZOB
  • die Arbeiten an der B19-Auffahrt Unterkochen (die zu Staus in der Ortsmitte führen)

Auch die in letzter Zeit im häufiger auftretenden Sperrungen des Sparkassenplatzes führen zu zusätzlichen Verspätungen, insbesondere jetzt mit der notwendigen Umleitung durch die Schubartstraße, da sehr oft verkehrswidrig geparkte PKW in der Schubartstraße die Busse blockieren.

Der Bus leidet hier aber nicht nur unter dem für ihn selbst notwendigen Umweg, sondern auch unter stärkerem PKW-Verkehr auf den Umleitungsstrecken. Dazu kommen Staus aufgrund hohen Verkehrsaufkommens an der Bottichkreuzung in Unterrombach, auf der Hochbrücke, auf der B29 zwischen Aalen und Essingen sowie auf der Oberen Bahnstraße (Kaufland-Kreuzung).

OVA reagiert

Wir tun unser Möglichstes, durch Umorganisation auftretende Verspätungen zumindest für die nachfolgenden Fahrten zu reduzieren. Dies ist nicht einfach, denn die meisten Verkehrsbeeinträchtigungen kommen zu unregelmäßigen Zeiten. Gegen Verspätungen auf den Rückfahrten in Richtung Aalen haben wir aber kein Gegenmittel.

Wir bitten alle unsere Fahrgäste um Verständnis.

Zurück