OVA machte wieder mit bei der Aktion ErlebnisBusReise

Glücklich und zufrieden nach einem tollen Tag: Die ErlebnisBusReise von LEGOLAND® Deutschland und dem Verband Baden-Württembergischer Omnibusunternehmer e.V. (WBO) bescherte mehr als 1.000 Kinder und deren Betreuern aus sozialen Einrichtungen aufregende Stunden im Familien-Freizeitpark in Günzburg.

Ermöglicht hatten die vergnüglichen Stunden die Einladung von LEGOLAND® Deutschland und mehr als 20 engagierte Busunternehmen aus Baden-Württemberg: Die WBO-Mitglieder hatten sowohl Busse als auch Fahrer für die gute Sache unentgeltlich zur Verfügung gestellt. „Dieses Engagement ist nicht selbstverständlich“, so Bärbl Mielich, Staatssekretärin im baden-württembergischen Ministerium für Soziales und Integration, „Sie sind ein Vorbild für eine Gesellschaft des Miteinanders.“

„Für uns als Familien-Freizeitpark stehen immer die Kinder im Mittelpunkt“, so Manuela Stone, Geschäftsführerin LEGOLAND® Deutschland, „wir freuen uns, wenn diese nach einem Tag bei uns glücklich nach Hause fahren – umso mehr, weil unsere heutigen Gäste es nicht immer leicht im Leben haben.“
Klaus Sedelmeier, Vorsitzender des WBO, liegt die ErlebnisBusReise, die in diesem Jahr zum 14. Mal Menschen beglückt hat, sehr am Herzen: „Ich bin froh und stolz auf meine Kolleginnen und Kollegen, die diesen Tag möglich gemacht haben.“

Die Firma OVA aus Aalen unterstützt diese Aktion seit ihrem Beginn ununterbrochen und stellte auch dieses Jahr wieder einen Bus zur Verfügung.

Zurück